Aktuelles

(Landesverband)

Auslobung des Waldpädagogikpreises "Ecki" 2010

Der Landesverband Thüringen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. wird im Jahr 2010 zum zweitenmal den Waldpädagogikpreis „Ecki“ verleihen.
 
Anlässlich des „Tages des Waldes“ am 21. März 2010, sind alle Interessierten aufgerufen, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.
 
Bewerben können sich Akteure der Waldpädagogik - ehrenamtlich tätige Privatpersonen, waldpädagogisch engagierte Vereine, hauptberufliche Waldpädagogen - , die in den Jahren 2008 und 2009 entsprechende Projekte initiiert und umgesetzt haben. Die Projekte können sowohl waldpädagogische Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen, waldpädagogische Bildungseinrichtungen, Bildungsangebote als auch Infrastruktur wie Lehr- oder Erlebnispfade sein.
 
Eine aussagefähige Bewerbung mit Projektbeschreibung, Fotos, Presseresonanz ist deshalb wünschenswert.
 
Das Ziel des Waldpädagogikpreises ist es, die Bedeutung der Waldpädagogik bei der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen hervorzuheben. Sie ist waldbezogene Umweltbildung und umfasst vielfältige Lernprozesse im Lebensraum Wald. Kinder und Jugendliche werden durch Waldpädagogik in die Lage versetzt langfristig, ganzheitlich und vor allen Dingen verantwortungsvoll und zukunftsfähig zu denken und zu handeln. Das Wissen wird mit dem eigenen Erleben im Wald verbunden, so dass eine nachhaltige pädagogische Wirkung möglich ist und der Naturentfremdung entgegengewirkt wird.
 
Mit dem „Ecki“ sind 1.000 Euro Prämie für den Gewinner, sowie jeweils 500 und 250 Euro für die Zweit- und Drittplatzierten als Anerkennungen verbunden. Bewerbungen sind bis zum 15. August 2010 bei der Geschäftstelle der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen in Weinbergen / OT Seebach einzureichen.
 
Durch diesen Preis sollen herausragende Leistungen für die Waldpädagogik gewürdigt und Anreize für professionelle Arbeit in diesem Bereich gesetzt werden. Der „Ecki“ wird regelmäßig alle zwei Jahre vergeben.

Zurück